Sale-Sianer

Was fürchten die Sale-Sianer Don Boscos?
Einen Sale Out ihres Ordens?

Zum Verständnis:
Die Salesianer Don Bosco sind ein Orden des päpstlichen Rechts, die nach ihren von Rom genehmigten Statuten handeln. Insofern sind die Ordensgemeinschaften päpstlichen Rechts also ein fester Teil der katholischen Kirche, aber nicht Bestandteil der Bistümer. Das heißt, dass Orden nicht an Regelungen der Verfügungen der Bistümer gebunden sind.
Sie sind also Freelancer.
Während die Bistümer (unter dem Dach der
DBK) sich zu einem Kompromiss einigten, verhält sich der Freelancer in Silentium.
Andere Orden hingegen (unter dem Dach der
DOK) haben sich dem neuen Verfahren der DBK angeschlossen und zeigen damit ihr christlichen Glauben.
Die Freelancer des päpstlichen Rechts, so entnehme ich es aus ihrem Nichtverhalten, sind ihres Glaubens abtrünnig.
In der Vergangenheit über hunderte pädophile Verbrechen, im Heute Angst vor monetären Verlusten.
Was erwartet man von Freelancern mit pädophilen Neigungen?
Tja, dass, was die Freelancer des salesianischen Ordens so exerzieren: Negieren, verschleiern, die Schuld den Opfern zuschieben und ganz wichtig
: keinerlei Zugeständnisse.